Veranstaltungen

Hier finden Sie eine kleine Auswahl aus meinem Veranstaltungsprogramm. Sie sind interessiert? Dann nehmen Sie doch einfach Kontakt mit mir auf. Ich freue mich auf Sie!

Erziehungsstile und Erziehungsziele

Datum: 11. Februar 2023
Uhrzeit: 09:00 - 15:00
Ort: Ingolstadt
Teilnehmer*innen: ausschließlich Tagespflegepersonen
schlaues-Kind

Sie sind die perfekte Tagespflegeperson. Sie haben alle Fachzeitschriften abonniert und auf Ihrem Nachtisch liegen alle Erziehungsratgeber. Fragt man Sie nach Ihrem Erziehungsstil, bekommt man Antworten wie: antiautoritär, egalitär, autoritativ, partnerschaftlich, demokratisch oder laissez-faire. Als fortgeschrittene Tagespflegeperson kombinieren Sie natürlich Ihre Erziehungsstile. Aber mal ehrlich: Könnten Sie sagen, was ein guter Erziehungsstil ist? Was sind die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale zwischen den Erziehungsstilen und welches Erziehungsziel möchten Sie mit Ihrem Erziehungsstil erreichen? In dieser Veranstaltung soll um all diese Fragen gerungen werden, so dass Sie am Ende Ihre Art zu erziehen reflektiert haben und „schwarz auf weiß“ nach Hause tragen können.

Das kindliche Spiel

Datum: 11. Februar 2023
Uhrzeit: 09:30 - 14:30
Ort: Ingolstadt
Teilnehmer*innen: geschlossener Teilnehmerkreis
das-kindliche-spiel

Spielen ist der Beruf des Kindes und seine ureigenste Ausdrucksform. Kinder spielen, ohne einen bestimmten Zweck zu verfolgen, allein aus Freude und Neugier. Und wenn sie Glück haben, dürfen sie das maximal selbstbestimmt tun. Erwachsene tun Spielen gerne als nutzlosen Zeitvertreib oder überflüssige Beschäftigungsform ab, weil sie glauben, dass es keine Bedeutung für die kindliche Entwicklung hat. Aber mit Hilfe des Spiels setzt sich das Kind mit seiner Umwelt auseinander, kann ausprobieren, lernen, Erkenntnisse gewinnen und Entwicklungsbereiche wie z.B. Motorik, Wahrnehmung, Denken, Sprache und Sozialverhalten fördern. Und all das ganz spielerisch, ohne Anstrengung und vor allem ohne pädagogische Absichten von Erwachsenen.
Falls Sie sich schon mal gefragt habe,
• welchen Stellenwert das Spielen für Kinder aus Sicht der pädagogischen Psychologie hat,
• was es für Spiele gibt und welche Spielmaterialien förderlich sind,
• was genau durchs Spielen entwickelt wird und welche Kompetenzen Kinder dadurch erlangen,
dann finden Sie in dieser Veranstaltung eine Reihe von Antworten.
Allerdings müssen Sie sich am Ende auch die Frage gefallen lassen, welche Rolle Sie als Erwachsener dabei eigentlich „spielen“!

Konflikte mit Eltern in der Kinderbetreuung

Startdatum: 15. Februar 2023
Enddatum: 16. Februar 2023
Uhrzeit: 09:00 - 14:00
Ort: Nürnberg
pexels-ksenia-chernaya-8535199

„Die Jacke meines Jungen war nagelneu, jetzt ist sie hinüber!“ oder „Ich habe Ihnen doch gesagt, dass meine Tochter keinen Fruchtjoghurt essen soll!“ Solche oder ähnliche Vorwürfe von emotional aufgeladenen Eltern gehören in der Kinderbetreuung mehr oder weniger dazu. Schließlich unterscheiden sich die Erziehungsvorstellungen beider und es gibt jeden Tag zahlreiche Situationen, in denen es zu Konflikten mit Eltern kommen kann.

In dieser Veranstaltung lernen Sie Mittel und Wege kennen, wie Sie Konflikte lösen können, ohne dass die Erziehungspartnerschaft darunter leidet.

Millennials und Generation Z in der Arbeitswelt

Datum: 13. März 2023
Uhrzeit: 09:00 - 17:00
Ort: Nürnberg Literaturhaus
Teilnehmer*innen: Leitungen und Angehörige von Trägern in der Kindertagespflege in Bayern
GenerationZ

Sie fordern Flexibilität statt Geld, suchen Sinn statt Status, identifizieren sich mit Aufgaben statt mit Institutionen, möchten leisten, aber auch leben und ihre Führungskräfte sollen sie coachen und bitte nicht anleiten. Aber wer sind die seit den 1980er Jahren Geborenen eigentlich sonst noch? Was kennzeichnet, eint und unterscheidet die Generationen? In dieser Veranstaltung lernen Sie, sich in die Welt, Wünsche und Bedürfnisse der Bewerber*innen und Beschäftigten im Kita-Bereich hineinzuversetzen und entwickeln erste Ideen, wie Sie als Personalverantwortliche darauf antworten können.

Ressourcen wahrnehmen und eigene Kraftquellen erschließen

Datum: 14. März 2023
Uhrzeit: 09:00 - 14:00
Ort: Nürnberg
Teilnehmer*innen: geschlossener Teilnehmerkreis
Ressource-Kraftquelle

Ressourcenorientierung ist heutzutage zu einem echten »Goldstandard« geworden, der sich wie ein roter Faden durch Erziehung, Coaching, Bildung, Pflege, Beratung oder Therapie, sprich durch den gesamten Bereich der professionellen psychosozialen Arbeit zieht. In diesem Workshop lernen Sie die Bedeutung Ihrer eigenen Ressourcen ebenso kennen wie Maßnahmen zu ihrer Aktivierung, Förderung und Nutzung.

Stop! Grenzen setzen und Grenzen wahren in Beziehungen

Datum: 21. März 2023
Uhrzeit: 19:30 - 20:30
Ort: Kemnath
Grenzen-setzen-wahren

Grenzen in Beziehungen machen sich bezahlt! Wer konsequent Grenzen setzt, spürt zwar den Nachteil sofort, hat aber dafür den Vorteil langfristig. Wer inkonsequent Grenzen setzen, spürt den Vorteil sofort, hat aber dafür den Nachteil langfristig.
Aber warum ist es so schwierig, Ja zu uns und Nein zu anderen zu sagen – insbesondere in Familien, Liebesbeziehungen, Freundschaften oder im Job? Unter Verdacht stehen hier zwei Aspekte: Unsere Kindheit, die oftmals Erziehung zur Anpassung war, und unsere Evolution, die uns alles gelehrt hat, was überlebensnotwendig ist.

Wissenschaftlich fundiert erkunden wir in dieser Veranstaltung, warum Grenzen überhaupt wichtig sind und wie wir sie so wahren können, dass weder andere noch wir selber Schaden nehmen.

Was tun für psychisch belastete und erkrankte Beschäftigte?

Datum: 29. Juni 2023
Ort: Nürnberg Literaturhaus
Teilnehmer*innen: Führungskräfte und Angehörige von Trägern in der Kindertagesbetreuung
Burn-Out-Streichholz

Noch nie gab es so viele Fehlzeiten wegen psychischer Erkrankungen wie seit dem Corona-Jahr 2020. Die Anzahl der Fehltage und die Dauer der Arbeitsunfähigkeit sind in sozialen und helfenden Berufen – vor allem bei Frauen – auf Rekordniveau angestiegen! Dabei gibt es gute Maßnahmen zur psychischen Gesundheitsvorsorge – wenn sie denn Anwendung finden! In dieser Veranstaltung erhalten Sie das, was es braucht, um psychisch belastete oder erkrankte Beschäftigte zu erkennen und konstruktiv mit Ihnen umzugehen.

ADHS – Modediagnose oder unterschätztes Leiden von Kindern?

Datum: 23. September 2023
Uhrzeit: 09:00 - 14:00
Ort: Nürnberg
Teilnehmer*innen: Geschlossener Teilnehmerkreis
ADHS-Tara-Winstead

„Jetzt konzentrier dich doch einfach mal!“

Was sich so leicht anhört, ist Kindern mit ADHS fast unmöglich. Die Symptome von ADHS sind Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsivität. Was für ein Verhalten damit einhergeht, wie genau ADHS diagnostiziert werden kann und welche Ursachen die Forschung bislang kennt, ist Gegenstand dieser Veranstaltung. Vor allem aber soll beleuchet werden, wie wir Erwachsene damit umgehen können, denn eines steht fest: Nicht nur ADHS führt bei Kindern zu Problemen, sondern das häufige Anecken und die Reaktionen der Umwelt machen ebenso psychisch krank und führen zu gestörtem Sozialverhalten.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung