Was tun für psychisch belastete und erkrankte Beschäftigte?

Datum: 29. Juni 2023
Ort: Nürnberg Literaturhaus
Teilnehmer*innen: Führungskräfte und Angehörige von Trägern in der Kindertagesbetreuung

Noch nie gab es so viele Fehlzeiten wegen psychischer Erkrankungen wie seit dem Corona-Jahr 2020. Die Anzahl der Fehltage und die Dauer der Arbeitsunfähigkeit sind in sozialen und helfenden Berufen – vor allem bei Frauen – auf Rekordniveau angestiegen! Dabei gibt es gute Maßnahmen zur psychischen Gesundheitsvorsorge – wenn sie denn Anwendung finden!

Wie gelingt der Umgang mit psychisch belasteten und beeinträchtigten Beschäftigten? Wie lassen sich eigene Unsicherheiten in der Begegnung überwinden und was ist eine konstruktive Vorgehensweise?

Durch die Teilnahme an dieser Veranstaltung

  • bekommen Sie Basiswissen zur Entstehung und Symptomatik der häufigsten psychischen Krankheitsbilder,
  • reflektieren Sie die eigenen Ängste im Umgang mit den Betroffenen und lernen Strategien zu ihrer Bewältigung kennen,
  • erfahren Sie Hilfestellungen für die konstruktive Gesprächsführung mit psychisch belasteten und erkrankten Beschäftigten im Arbeitsfeld Kita und
  • erhalten Sie alltagspraktische Hinweise zur Resilienzförderung, Prävention und Frühintervention im Kitabereich damit es gar nicht erst soweit kommt.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung